Marokko Highlights Klippspringer offroad Touren 2020/2021 Offroad-Wochenenden im Altmühltal
Marokko Highlights                                               Klippspringer offroadTouren 2020/2021         Offroad-Wochenenden im Altmühltal  

Feedback der Teilnehmer unserer Marokko Tour 2019

Wir waren mit 5 Teilnehmerautos und 9 Teilnehmern vom 27.11.2019 bis 11.11.2019 in Marokko. Die Tour ging von Tanger über Chefchaouen und das Rifgebirge zum Cirque du Jafar, dann zur Dades-Schlucht und zum Sandfahr-training in die Erg Chebbie. Von dort gings nach Zagora, auf den Lake Iriki, in die Erg Chegaga und nach Mhamid. Dort haben wir uns entschlossen, nach Ait Ben Haddou über Marrakesch und Assilah zurück nach Tanger zu fahren anstatt über Fes.

Uns hat die Tour sehr gefallen und wir freuen uns über jeden Kommentar der Teilnehmer..

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Reinhard (Montag, 20. April 2020 13:21)

    Hallo Alex,

    vielen Dank für die Mühe mit den Bildern. Wir sind gespannt auf das Ergebnis. Auch wir bedanken uns für das schöne Offroad-Abenteuer mit Euch. Auch wenn für uns ein kleiner Wermutstropfen dabei war, war es ein wunderschönes Erlebnis mit der tollen Gruppe Marokko offroad zu erkunden, tolle Landschaften zu entdecken und die unglaubliche Gastfreundschaft der Marokkaner zu genießen. Wie immer war die Zeit viel zu kurz und wir wären gerne noch länger durch dieses wundervolle Land gereist, das ganz sicher eine zweite Reise wert ist. Danke für die Organisation und Führung dieser tollen Tour.

    Liebe Grüße
    Reinhard

Feedback zu einer möglichen 1-wöchigen Flugreise in die Erg Chegaga

Wir überlegen aufgrund der hohen Nachfrage nach Touren in der Wüste, ob wir eine Wochenreise zum Lake iriki und die Erg Chegaga mit Flug und Miet-Offroadern anbieten können, um eine Wüstenreise auch ohne großen Zeitaufwand zu ermöglichen.

Die Reise würde mit Flug 7 oder 8 Tage umfassen. Transfer nach Mhamid und Übernahme der Fahrzeuge dort. Übernachtung in Wüstencamps, Hotels und wo es nicht anders geht (z.B. auf dem Lake Iriki) im Zelt. Alle Versorgung vor Ort würde am Anfang angeliefert, Einkäufe sind dort eingeschränkt möglich (Mhamid, Foum Zguid).

 

Kosten: Zwischen 2500 und 3500 Euro pro Person und Besetzung jeden Autos mit mindestens 2 Teilnehmern.

 

Was haltet Ihr davon, habt Ihr Interesse?

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Hendrik (Sonntag, 17. November 2019 17:55)

    Hallo,
    ich habe Interesse an der Reise, können Sie mir weitere Infos zusenden?
    Viele Grüße

Druckversion Druckversion | Sitemap
Offroad fahren, um die schönsten Highlights im Gastland zu erreichen © Klippspringer